"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Freitag, 7. April 2017

Buchstabensalat zum Wochenende


Es ist mal wieder Freitag. Und das ist auch gut so. 😊

Gestern habe ich mit dem ersten Teil einer historischen Krimireihe von Derek Meister begonnen: Rungholts Ehre. Es liegt schon länger auf meinem SUB und jetzt war es einfach mal "dran". Die ersten 50 Seiten habe ich geschafft und es scheint auch gut zu werden. Allerdings sind die mehr als 500 Seiten recht klein geschrieben, da werde ich wohl bis Montag nicht so weit kommen.
Denn am Montag beginnt in einem Bücherforum eine Minileserunde zu Sabrina Qunajs "Die Tochter des letzten Königs". Na mal sehen, vielleicht unterbreche ich den Herrn Rungolt dann halt. Ich lese nämlich ungern zwei Bücher gleichzeitig, zumindest, wenn es dasselbe Genre ist.

Ansonsten mal schauen, was das Wochenende bringt. Der Sonntag soll ja richtig schön werden. Das passt, denn da sind wir auf einem Oldtimertreffen. 😉

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit ausreichend Lesezeit. 









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen