"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Dienstag, 29. August 2017

Aktion Gemeinsam Lesen Nr. 3


Es ist Dienstag, also ist es wieder Zeit für die Aktion von Schlunzen-Bücher.  

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese noch "Der Teufel von New York" von Lyndsay Faye und bin auf Seite 298.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Sie vollbringen wirklich Wunder im Finden von Dingen, Mr. Piest," sagte ich.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Im Grunde gefällt mir die Geschichte ganz gut, aber manchmal ist es etwas zäh und langatmig. Die Autorin verliert sich oft in Details und dadurch zieht sich manche Situation ziemlich hin. Dann passiert allerdings auch wieder etwas und es wird wieder spannender. Auf jeden Fall ist das Ganze historisch sehr gut recherchiert.

4. Empfehle uns das Buch, das deiner Meinung nach jeder gelesen haben sollte (nur eins!) (Frage von Yvonne)
Solche Fragen finde ich immer schwierig, denn Geschmäcker sind nun mal verschieden und ich möchte niemandem meinen Geschmack aufzwingen. Ich habe auch schon oft festgestellt, dass gehypte Bücher nicht meins sind. 
Deswegen möchte ich mein absolutes Lieblingsbuch aber zumindest allen Lesern von Vampirromanen empfehlen. Es ist "Dracula" von Bram Stoker und für mich ein zeitloser Klassiker. Ich habe es schon mehrmals gelesen und bin jedes Mal wieder fasziniert. Obwohl Dracula selbst nur am Anfang und am Ende als Person im Buch in Erscheinung tritt, gelingt es Stoker, ihn die komplette Geschichte beherrschen und stetiges Grauen verbreiten zu lassen. 
Aber wie gesagt, das ist eine sehr persönliche Empfehlung. :-)


Viele Grüße und eine schöne Woche noch. 




Kommentare:

  1. Hallo Silke

    Dein aktuelles Buch kenne ich nicht, aber es ist auch nicht ganz mein Genre :)

    Bei Frage 4 ging es mir ja auch so. Ich denke ein Buch zu finden, das wirklich allen gefällt ist unmöglich.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Dienstag :)

    Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Hi Silke,

    dein aktuelles Buch sagt mir leider nichts. Dracula wollte ich allerdings auch mal lesen, habe aber schon lange nicht mehr daran gedacht. Ich schreibe es mal direkt auf meine Wunschliste.

    Hier ist mein Beitrag

    Viele Grüße,
    Sabz

    AntwortenLöschen
  3. Hey Silke :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht, weiß aber auch nicht, ob es mein Genre ist.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen :)

    Dracula kenne ich vom Namen her, aber gelesen habe ich es bisher noch nicht.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Abend dir :)
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hi Silke,

    das ist schade, dass dein aktuelles Buch an manchen Stellen etwas langatmig ist. Ich möchte es ja auch noch lesen und bin auf deine Meinung gespannt!

    Stimmt, Bram Stokers "Dracula" ist ein zeitloser Klassiker - eine gute Wahl. :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen