"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Montag, 6. November 2017

Die Montagsfrage am 06.11.17



Es ist Montag, also wieder mal Zeit für die Aktion von Buchfresserchen

Die Frage(n) heute: 

Wie wichtig ist es dir, gelesene Bücher zu rezensieren? 
Versuchst du, alle zu rezensieren oder nur bestimmte?  

Also ich rezensiere jedes Buch, das ich gelesen habe, die Zeit nehme ich mir einfach. Und das möglichst zeitnah, nachdem ich es beendet habe, damit die Eindrücke noch frisch sind. Bei Büchern, die ich ganz besonders toll fand, mache ich es auch, um sie anderen Lesern schmackhaft zu machen, vor allen Dingen, wenn sie nicht unbedingt "mainstream" sind. 
Ein weiterer Grund ist auch, um die Geschichte einfach noch mal Revue passieren zu lassen, mir noch mal Gedanken zum Buch zu machen. 

Ich muss aber auch sagen, dass ich im Monat maximal bis zu vier Bücher lese. Da ist das also auch zeitlich zu schaffen. ;-) 

Wie sieht es bei euch aus? 


1 Kommentar:

  1. Huhu :)

    Ich halte es genauso, wie du! Zu all meinen gelesenen Büchern gibt es auch eine Rezension - allerdings kann es bei mir immer ein Weilchen dauern, bis ich die Rezi zu einer Geschichte gebastelt habe ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen