"...beim Betrachten der Blätter öffnet sich dem Leser das Herz."
Der Verfasser dieses alten, persischen Sprichwortes ist mir nicht bekannt, aber genau so empfinde ich es. Und das ist ein Grund, warum mir ein E-Book nicht ins Haus kommt. Mir würde das Gefühl beim Halten eines Buches fehlen, das Blättern der Seiten, der Duft des Papiers. Ein E-Book wäre mir viel zu unpersönlich, zu steril, zu...kalt. Ihr findet hier nicht nur Rezensionen, auch viele andere Themen rund um Bücher und das Lesen.

Donnerstag, 9. November 2017

Top Ten Thursday Nr. 2 - Dein Buch Burger


Ich dachte mir, heute mache ich mal wieder mit, denn ich liebe Burger. *g* 
Hm, ja und was hat das jetzt mit Büchern zu tun, fragt ihr? Ganz einfach, die Aktion diese Woche bei Aleshanees Weltenwanderer-Blog lautet:


Erstelle deinen eigenen Buch Burger!

Also, los geht's:

1. Brötchen (Boden): Suche einen ersten Band einer Buchreihe aus, der dir besonders gut gefallen hat


Dies ist der erste Teil der Graveyard-Queen-Reihe, 
eine Mischung aus Geistergeschichte und Krimi.

2. Patty: Wähle ein Buch, das mindestens 400 Seiten hat:
Also das haben so ziemlich alle Bücher, die ich lese. Ich habe mir für dieses entschieden, da habe ich mit 1.200 Seiten so richtig was auf dem Teller *g*


3. Käse: Das Käsebuch soll ein Buch sein, das du gelesen und geliebt hast
Da fällt mir ganz spontan sofort mein absolutes Lieblingsbuch ein: Dracula.



4. Majonaise: Als Soßenbuch sollst du bitte ein Überraschungsbuch wählen, also entweder eines, von dem du gedacht hast, du würdest es nicht mögen und es hat dir dann doch gefallen oder eines, von dem du dachtest, es würde dir gefallen und du mochtest es dann gar nicht. 

Da nehme ich den ersten Teil dieser Urban-Fantasy-Reihe, von der ich erst befürchtet hatte, es wäre so eine Teenie-Vampir-Schnulze wie Twilight. Ist es aber gar nicht, ich liebe die Reihe. 


5. Ketchup: Wähle hier ein Buch, bei dem du dich so richtig gegruselt hast.
Also ehrlich gesagt, da fällt mir keins ein. Ich glaube, ich bin zu abgehärtet. *g*  Wobei..manche Thriller kommen dem schon nahe, da sie meistens von echten Monstern handeln, kranken Seelen und das ist mehr Horror als jeder Vampir, Geist oder Werwolf, finde ich. 
Aber ich muss auch nicht unbedingt Kechtup auf meinem Burger haben.


6. Salat: Das Salatbuch soll ein Buch sein, dass du unbedingt noch lesen möchtest.
Ähm...wie viel Salat darf auf einen Burger? *g* Also die Liste ist echt lang, aber ich picke mal eins raus:


Dies ist Teil 5 der Reihe von Tanya Carpenter, aber leider gibt es das zur Zeit nicht mehr. Die ersten vier Teile habe ich vor längerer Zeit gelesen und war begeistert. 

7. Tomate: Ein Buch, das du gelesen hast und nicht so gerne mochtest
Da fällt mir aktuell das hier ein:


Da habe ich mich echt gequält...


8. Gurke: Das Gurkenbuch soll eins sein, vor dem du Angst hattest, es zu lesen, weil du z. B. nicht wolltest, dass die Reihe beendet ist.
Hm...da fällt mir irgendwie keins ein...gibt es halt keine Gurken auf meinem Burger. 


9. Zwiebeln: Wähle ein Buch, bei dem du weinen musstest
Da fällt mir das letzte ein, das ich gelesen habe:



10. Brötchen (Deckel): Zum krönenden Abschluss wähle bitte ein Buch aus, das du anderen ans Herz legen und weiterempfehlen möchtest.
Da würden mir auch so einige einfallen, aber angesichts der bevorstehenden Winterzeit habe ich mich für dieses entschieden:



Dann mal guten Hunger und ich bin auf eure Buch Burger gespannt. 


   





Kommentare:

  1. Huhu,
    leider kenne ich keine deiner Bücher, aber einige davon werde ich mal genauer in Augenschein nehmen, vor allem die Bücher der "Chicagoland Vampires" :)

    Hier auch mein Beitrag dazu, wenn du mal vorbeischauen willst :)

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, du kennst wirklich keines dieser Bücher? Dann muss ich mal schauen, welche Beilagen dein Burger hat. ;-)

      Löschen
  2. Huhu!

    Ahhh, da haben wir beide einen dicken Schmöker von Rebecca Gablé für das Patty gewählt :D Ihre Bücher sind aber auch immer so toll!

    "Dracula" von Bram Stoker, auch ein wirklich tolles Buch! Meine Ausgabe ist schon uralt und zerfleddert, und ich liebe sie sehr ♥

    Ansonsten kenne ich noch Max Bentow, also den ersten Band der Reihe, aber den hab ich abgebrochen, mir hat das irgendwie gar nicht getaugt.

    "Das Schneemädchen", darauf bin ich total gespannt, das möchte ich diesen Winter endlich lesen! Da sind ja viele sehr begeistert :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir viel Spaß beim "Schneemädchen". :-)

      Löschen
  3. Guten Abend :)

    Die ganzen Buch-Burger machen wirklich Lust darauf, alles auf einmal zu lesen - schade, dass das nicht möglich ist^^
    "Das Lächeln der Fortuna" war letztes Jahr mein absolutes Highlight, ich war von dem Buch sehr begeistert und hatte mir eigentlich vorgenommen, Band 2 auch bald zu lesen. Leider bin ich bisher nicht dazu gekommen, aber es läuft mir ja nicht weg. Schade, dass "Das Dornenkind" dir nicht gefallen hat. Ich kenne bisher nur Band 1 der Reihe und der hatte mir sehr zugesagt.
    Bei Ketchup bin ich das Gegenteil von dir, da ich normalerweise keine Bücher lese, die mich gruseln könnten, weil es zu leicht passiert, musste ich auf eines zurückgreifen, das immerhin ein paar gruselige Szenen hat - natürlich von Stephen King, der sich wirklich angeboten hat^^
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen